Zurück zur Startseite
BioGenüsse
BioMarkt
 


aktuelle Angebote unserer Partner

Aktuell
 

Rezension: "Aufgeräumt leben" von Constanze Köpp

Unsere Wohnungen sind vollgestopft mit Dingen, die uns die Luft zum Atmen nehmen und unser Leben belasten. Diese Erfahrung macht die Wohnberaterin Constanze Köpp tagtäglich. Sie weiß: Nirgendwo lassen sich Träume leichter verwirklichen als in den eigenen vier Wänden. Um zufriedener und glücklicher zu leben, genügt es oft, uns von überflüssigem Ballast zu trennen und in der Wohnung Platz zu schaffen - für uns selbst und andere. (Quelle: Amazon)

Constanze Köpp räumt mit ihrem Buch gehörig auf. Von A-Z behandelt sie alle heimischen Gefilde vom Ausmisten über das Schlafzimmer bis zum zukünftigen Konsumverhalten. Wer mit ihr die Reise antritt und sich darauf einlässt, wird am Ende des Buches ein minimalistisches, aber schönes Zuhause haben, allein mit Dingen gefüllt, die den Leser glücklich machen.
Sie gibt mit einer Prise Humor viele hilfreiche Tipps zum Ausmisten, zwischendurch schweift sie ein bisschen in esoterische Gefilde, fängt sich aber wieder und gibt einen guten Leitfaden zum zukünftigen "aufgeräumt leben".

Das Buch gestaltet sich alles in allem ein bisschen langatmig und manches wiederholt sich, aber alles in allem gibt Frau Köpp viele wertvolle Tipps, die sich auch sehr gut, einfach und schnell umsetzen lassen- sofern man motiviert ist, wirklich etwas in seinem Leben und Zuhause zu verändern. Am Ende des Buches wird mir die Autorin ein bisschen zu persönlich und gibt Tipps oder Anmerkungen, die in einem Aufräum-Ratgeber meiner Meinung nichts zu suchen haben. Trotz allem- ein super informatives Buch für die eigenen Minimalisten-Anfänge.

aufgeräumt leben
Warum weniger haben mehr Sein ist
Erschienen im Droemer/Knaur Verlag
ISBN: 978 342 6 78 636 9
208 Seiten
9,99 Euro


 
Aktuell
 

Rezension "Ein Leben ohne Müll" von Olga Witt

Ohne Müll leben zu wollen, hat Olga Witts Leben revolutioniert. In ihrem spannenden Bericht schildert die weitgereiste Autorin, was der möglichst totale Verzicht auf Müll bedeuten kann. In ihrem Fall einen neuen Partner samt dessen drei Kindern, einen neuen Job und ein komplett neues Leben. Denn "Zero Waste" bedeutet in unserer Gesellschaft vor allem eines: das permanente Abenteuer, ein müllfreies Leben "wiederzufinden": in den Erfahrungsschätzen früherer Generationen, den Neuerfindungen der Gegenwart und in Inspirationen, die andere Kulturen bereithalten. So wird aus Witts Erfahrungen mit der Müllvermeidung ein faszinierender Reisebericht in ein neues und besseres Leben. "Ein Leben ohne Müll" ist ein mit vielen praktischen Tipps ausgestattetes Hand- und Mutmachbuch für alle, für Singles, Paare und Familien, die dem alltäglichen Müll Stück für Stück Lebewohl sagen wollen. (Quelle: Amazon)

Olga Witt hat einen tollen Ratgeber geschrieben, der sich fast allumfassend mit dem Thema "Zero Waste" auseinandersetzt. Es werden Zusammenhänge und Hintergründe erläutert und auf Alternativen hingewiesen, am liebsten aus dem DIY- Sektor, soweit möglich.

Faszinierend ist, dass Olga Witt dabei in keinem Moment dogmatisch wirkt und jedem selbst überlässt, wie weit der Leser mit Zero Waste gehen möchte. Ich muss sagen, viele Hintergrundinformationen hatte man mit der Zeit mal aufgeschnappt, aber Olga Witt öffnet einem die Augen für die großen Zusammenhänge. Neben vielen Hintergrundinformationen liegt ein weiteres Augenmerk auf dem Thema "Selbermachen". Sie gibt viele wertvolle und teilweise einfache Tipps, wie man selbst im Alltag müllärmer agieren kann und welche nachhaltigen und selbstgemachten Alternativen es zum Beispiel für gekauftes Waschmittel gibt.

Alles in allem ein sehr wertvoller Ratgeber für alle, die sich mehr mit dem Thema Zero Waste und dem eigenen Konsumverhalten auseinandersetzen wollen. Lesenswert!

Ein Leben ohne Müll: Mein Weg mit Zero Waste
Verlag: Tectum Wissenschaftsverlag
ISBN: 978-3828838437
20,00 Euro


 



aktuelle Termine aus der Bio-Region Hannover
 
Zurück zur Startseite