Tipps, Trends und Infos für ein genussvolles Leben

Permakultur konkret
Entwürfe für eine ökologische Zukunft
Permakultur setzt sich aus den Wörtern permanent und Agrikultur zusammen, bedeutet demnach "dauerhafte Landwirtschaft". Diese Begrifflichkeit reicht aber bei weitem nicht aus, um das Konzept der Permakultur zu beschreiben.

1974 entwickelte der Australier Bill Mollison das Konzept der Permakultur mit seinem Schüler David Holmgren. 1981 wurde Mollison der alternative Nobelpreis für seine Arbeit verliehen. In "Permakultur konkret" sind Vorträge aus dem Jahr 1981 gesammelt, die Mollison auf einem Permakultur-Planungs-Seminar in den USA hielt. Fast 30 Jahre später bringt nun der Pala-Verlag eine Neuauflage der deutschen Übersetzung dieser Vorträge heraus.

Das Standardwerk bietet einen guten Einstieg in das Thema Permakultur. Wer jedoch einen Schritt-für-Schritt-Leitfaden zur Gartengestaltung erwartet, der mag enttäuscht sein. In diesem Buch geht es nicht primär um die Umsetzung der Ideen, sondern um das Verständnis der Zusammenwirkung aller Faktoren im Garten - einer Kreislaufwirtschaft. Die Vorträge von Mollison richten sich vor allem an Permakultur-Designer.

Im ersten Teil des Buches wird auf die Grundsätze der Permakultur eingegangen und die zu erwartende Arbeit eines Permakultur-Designers. Dabei sich kann der Leser einen guten Überblick über die Planung der Zonen, in die Mollison das Grundstück einteilt, verschaffen. Im zweiten Teil des Buches geht der Autor detailliert auf die verschiedenen Techniken der Permakultur ein und beschreibt die einzelnen Zonen. Hier erfährt der Leser, welche Pflanzen für die jeweilige Zone geeignet sind. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass Mollison sein Konzept für das australische Klima entworfen hat. Seine Ideen können in unseren Breitengraden nicht ohne weiteres umgesetzt werden, da exotische Pflanzen, wie Vanille oder Kaffee, bei uns nicht gedeihen würden. Zu den Techniken der Permakultur gehört auch die Tierhaltung. Tiere gehören für Mollison zum System des Gartens dazu. Hühner, Kühe oder Bienen liefern dem Menschen nicht nur Nahrung, sondern haben auch weitere nützliche Funktionen im System. So kann Mollison zufolge eine Fläche mit Hilfe von Kühen neu bepflanzt werden, wenn man sie z. B. mit Samen füttert und dann auf die Weide lässt.

Das Buch bietet viele wertvolle Anregungen für die eigene, kreative Gestaltung des Gartens. Es richtet sich vor allem an Leser, die einen Garten neu anlegen möchten. Aber auch der Gärtner, der nur minimalen Raum zur Verfügung hat, kann sich einige Aspekte rausgreifen, um Techniken der Permakultur anzuwenden. Im pala-Verlag sind weitere Bücher zum Thema Permakultur erschienen. Wer einen Ratgeber für die praktische Umsetzung sucht, dem sei Der Permakultur-Gartenvon Graham Bell empfohlen. Der pala-Verlag bietet außerdem eine Reihe von Büchern zu speziellen Themen, wie beispielsweise Das Mulchbuch oder Auf gute Nachbarschaft - Mischkultur im Garten an.


Permakultur konkret
Bill Mollison
180 Seiten, Hardcover,
14,00 Euro
ISBN: 978-3-89566-198-3

Herausgeber:
pala-Verlag, Darmstadt

 



 
Zurück zur Startseite