Nachrichten

Minister Ehlen: Hannover idealer Messeplatz für BioNord
Fachmesse für ökologischen Landbau findet erstmals in Hannover statt

HANNOVER. Der Messeplatz Hannover verstärkt sich um eine neue Fachmesse: nach 6 Jahren wechselt die Messe BioNord von Hamburg nach Hannover. Die Messe richtet sich gezielt an Fachbesucher aus dem Naturkosthandel, von Bio-Supermärkten und an Bio-Großverbraucher. Die Messe erfreut sich dabei eines stetig steigenden Zuspruchs. Im vergangenen Jahr besuchten rund 2.400 Fachbesucher die Stände der 220 Aussteller.

"Hannover ist durch seine sehr gute Erreichbarkeit, die Infrastruktur und die Unterstützung seitens der ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft als Standort für diese Messe ideal", so der niedersächsische Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen. "Durch den neuen Messeplatz erhöht sich die gute Erreichbarkeit für die Aussteller und Fachbesucher nicht nur auf den gesamten norddeutschen Raum sondern auch auf die angrenzenden anderen Bundesländer wie zum Beispiel Nordrhein-Westfalen oder Hessen", so Ehlen weiter.

Zudem wird das Konzept noch um eine zweite neue Messe, die ReformNord, erweitert, die sich speziell an Fachbesucher aus dem Reformhausbereich richtet. Beide Messen finden unter einem Dach am 17. Oktober 2010 auf dem Gelände der Messe Hannover statt. Für den süddeutschen Raum wird das gleiche Konzept durch die Fachmesse BioSüd umgesetzt, die nach erfolgreichem Start im letzten Jahr wieder in Augsburg stattfinden und in diesem Jahr durch die ReformSüd konzeptionell erweitert wird. Auch die Umsatzzahlen im Naturkosthandel bieten gute Voraussetzungen für die Messe.

Trotz Wirtschaftskrise ist der Umsatz im Naturkosteinzelhandel nach den derzeit vorliegenden Zahlen auch im vergangenen Jahr wiederum angestiegen.