Das Klima Kochbuch
Klimafreundlich einkaufen, kochen und genießen
Klimaschutz ist notwendig, das wissen wir alle und jeder kann dazu beitragen. Energiesparlampen benutzen oder das Auto öfter mal stehen lassen und sich lieber auf das Fahrrad schwingen - das hält fit und schont die Umwelt. Auch vom Einkaufen bis hin zum Kochen ist einiges möglich! Neben vielen interessanten Rezepten verrät das Klima Kochbuch, worauf man beim Einkaufen achten sollte und wie man beim Kochen die größten "Klimakiller" vermeiden kann.

Die Klimazwiebel
Jedes Lebensmittel hat vom Anbau, über den Transport bis zu uns in die Küche einige Stationen zu bewältigen. Anhand der Schichten einer Zwiebel werden diese Stationen dargestellt. Je nachdem um welches Lebensmittel es sich handelt, sind die Schichten unterschiedlich dick: Je mehr Stationen, desto dicker die Zwiebel, desto mehr Treibhausgase entstehen.
Beim "schälen" der Klimazwiebeln von Spaghetti mit Fleisch-Bolognese und Spaghetti mit veganer Bolognese wird deutlich, dass die Fleisch-Variante mehr als doppelt so viel Treibhausgase verursacht. Es muss also nicht immer Fleisch sein, und wenn, dann aus ökologischer Haltung, welches etwa 15% weniger Treibhausgase verursacht als herkömmliches Fleisch.

Virtuelles Wasser
Jeder Deutsche verbraucht im Durchschnitt 126 Liter Wasser pro Tag. Doch zusätzlich verbraucht er ganze 4.000 Liter virtuelles Wasser! Das sogenannte virtuelle Wasser bezeichnet das Wasser, welches für die Erzeugung von Waren benötigt wird - egal ob Jeans, Reis oder Steak. Auch wenn man den Waren nicht ansehen kann, wie viel virtuelles Wasser in ihnen steckt: Mit gezieltem Konsum kann man Wasser sparen.

Tatort Küche
"Kleinvieh macht auch Mist" - Kleingeräte verbrauchen fast 20% des Stroms im Haushalt. Einfach mal wieder ausmisten und schauen, welche Geräte man wirklich benötigt. Auch müssen nicht alle Geräte immer am Stromnetz hängen - eine abschaltbare Steckerleiste hilft beim Stromsparen.

Rezeptvielfalt
An ausgefallenen Rezepten mangelt es dem Klima Kochbuch mit Sicherheit nicht: Von Erdbeer-Spargel-Salat bis zur erfrischenden Melonensuppe ist für jeden etwas dabei. Auch schon fast vergessene Gemüsesorten, wie zum Beispiel die "Märkische Rübe", Postelein und Topinambur werden wieder "ausgegraben".


Das Klima Kochbuch
Klimafreundlich einkaufen, kochen und genießen
ISBN: 978-3-440-11926-6
Franckh-Kosmos Verlag
12,95 EUR

Herausgeber:
Julia Balz, Jenny Blekker, Boris Demrovski, Judith Keller, Christian Noll, Christoph Zinsius
Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.

Kontakt: Artikel empfehlen
Druckausgabe
Email:redaktion@bio-hannover.de
Homepage:
Artikel im Kontext ansehen