Nachrichten

1. Gipfeltreffen der Gartenzwerge auf der Deponie Hannover

Am Sonntag wird es quirlig auf Hannovers höchstem Berg: rund 700 Gartenzwerge bevölkern am 13. September von 10 bis 18 Uhr den Nordberg der Deponie in Hannover Lahe.

Wohin das Auge blickt leuchten rote Zipfelmützen in den eigens für die Gartenregion angelegten Sonnenblumenhainen 118 Meter über NN. 160 Mützenträger, der größte misst 1,70 Meter, freuen sich auf ein neues Zuhause in einem der vielen Gärten in der Region Hannover. Die gespendeten Kerlchen können ab 14.30 Uhr für einen guten Zweck ersteigert werden. Von seinem Ursprung her sind die Gartenzwerge in den Gold- und Silberminen zu Hause. Am Sonntag bewachen sie den Schatz im Müll. aha bietet am Tag der offenen Tür nicht nur ein buntes Programm rund um die Welt der Zwerge.

Foto: aha
Mit Informationen zur geplanten Abdeckung der Altdeponie und Besichtigungstouren durch die Abfallbehandlungsanlagen erhalten die Besucher einen Einblick in die moderne Abfallwirtschaft.


Weitere Informationen unter www.aha-region.de