Nachrichten

"Biobauern-Blues"
Am Sonntag starten landesweit Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen

HANNOVER. Zum Start der diesjährigen Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen haben sich die Biobauern diesmal etwas ganz Besonderes einfallen lassen: 100 % Bio nicht nur bei Lebensmitteln sondern auch in der Musik. So gibt es anlässlich der zentralen Veranstaltung zur Eröffnung der Aktionstage, die diesmal gemeinsam mit Bremen durchgeführt wird, nur Musik von Blues- und Folk- Bands mit Biobauern.
Die Eröffnung auf Hof Kaemena im Bremer Blockland bildet dabei den Auftakt zu einer Reihe von mehr als 100 Veranstaltungen in ganz Niedersachsen und Bremen unter dem Motto "Hereinspaziert". "'Hereinspaziert' soll Lust darauf machen, den Biohof kennen zu lernen, Leckeres zu verkosten und Fragen zu stellen" so Landwirtschaftsminister Ehlen in seinem Grußwort für die Aktionstage. Die Zahl der Ökobetriebe in Niedersachsen wächst weiter. Mittlerweile wirtschaften in Niedersachsen mehr als 1.320 Höfe nach den strengen Richtlinien des ökologischen Landbaus. Neu hinzugekommen sind in der letzten Zeit insbesondere Milchviehbetriebe, die derzeit ihre Produktion auf ökologischen Landbau umstellen. Das Programm der Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen mit den konkreten Veranstaltungsorten und -terminen und weiteren Informationen zum Thema ist im Internet abrufbar unter www.aktionstage-oekolandbau.de.