Nachrichten

17. Mai: Fahrradsternfahrt in die autofreie Innenstadt

Neun Touren aus dem Umland an den Stadtrand, sieben Touren vom Stadtrand zu drei zentralen Sammelpunkten, kurze Verschnaufpause - und dann im Endspurt über Messe-, Süd- und West-schnellweg in die autofreie Innenstadt. Mit dieser einmaligen Fahrradsternfahrt will die Landeshauptstadt Hannover tausende von RadfahrerInnen aus Stadt und Region dafür begeistern, am Sonntag, dem 17. Mai, Hannovers Straßen autofrei zu erobern. Ziel der Fahrradsternfahrt ist die Fahrradbühne am Leibnizufer, wo um 13.30 Uhr die drei Innenstadt-Touren zeitgleich eintreffen.

Die Fahrradsternfahrt steht symbolisch für die Bedeutung des Fahrrads als klimafreundliches Verkehrsmittel und soll alle Hobby-, Freizeit- und GelegenheitsradlerInnen motivieren, auch im Alltag so oft wie möglich auf das Rad umzusatteln. Hannover bietet RadfahrerInnen ein gut ausgebautes Fahrradnetz mit mehr als 500 Kilometern Radwegen. Hinzu kommen ausgewiesene Radrouten durch das städtische Grün und entlang von Wasserwegen und Seen sowie Ringwegen wie dem Julius-Trip-Ring oder dem Grüne Ring: beste Voraussetzungen, die HannoveranerInnen in Bewegung zu versetzen - mit Fahrtziel Klimaschutz und Gesundheit.

Die neun Touren aus dem Umland werden größtenteils auf Strecken der Fahrradregion geführt. Diese "Regionstouren" werden im Rahmen der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) als geführte Touren auf Radwegen und ohne Polizeibegleitung angeboten. Sie führen zu sieben Sammelpunkten am Stadtrand (Real Parkplatz Altwarmbüchen; S-Bahnhof Anderten/ Misburg; City Center Langenhagen (Marktplatz); Messebahnhof Laatzen; Rewe Markt Empelde; S-Bahnhof Seelze; Rathausplatz Garbsen). Von den Sammelplätzen am Stadtrand führen sieben Stadttouren unter Begleitung der Polizei zu drei innenstadtnahen Hauptsammelpunkten, von denen aus RadfahrerInnen an diesem Sonntag in geschlossenen polizeibegleiteten Konvois ausnahmsweise das Schnellwegenetz benutzen können.

Gestartet wird in

Groß-Buchholz Weidetorkreisel: Parkplatz auf der Südseite des Bürocenters Karl-Wiechert-Allee 76; Start: 12.40 Uhr

Ricklingen Landwehrschänke: Parkplatz Göttinger Chaussee 275; Start: 12.40 Uhr

Herrenhausen: Ausgang Allee am Schotterplatz Herrenhäuser Gärten;
Start: 12.55 Uhr

Ziel der Fahrradsternfahrt ist die autofreie Innenstadt: Am Sonntag (17. Mai) hat das Auto von 11 bis 18 Uhr frei, die Innenstadt ist für den Autoverkehr gesperrt. Zentraler Anlaufpunkt für alle RadfahrerInnen ist die Fahrradmeile am Leibnizufer mit Fahrradflohmarkt, Fahrradhändlern, Fahrradcodierung, Fahrradparcours, Spaßrädern, Liegerädern, Probefahrten, Fahrradparkplatz und mehr! Alle SternfahrerInnen werden um 13.30 Uhr an der Fahrradbühne am Leibnizufer begrüßt, können für den Besuch des autofreien Sonntags ihr Rad auf zwei Fahrradparkplätzen am Leibnizufer parken, und von dort aus die über 100 autofreien Aktionen besuchen.

Alle Informationen zu Strecken, Sammelpunkten und Zeiten sind im aktuellen Fahrradsternfahrt-Flyer zusammengefasst, der stadt- und regionsweit verteilt wird und ab sofort beim Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Langensalzastraße 17, erhältlich ist.


Informationen zu den Strecken unter www.fahrradsternfahrt-hannover.de/strecken/.