Nachrichten

Geld für Erdwärme, Bioenergie und Passivhäuser
Jetzt Förderung beantragen

In der Heizsaison lohnt es sich, auf erneuerbare Energiequellen zu setzen: Bauherren und Hausbesitzer können dazu Fördermittel der Region Hannover beantragen. Geld gibt es für Erdwärmepumpen und Biomasseanlagen wie z.B. Holzpelletheizungen. Auch der Bau von Passivhäusern wird unterstützt.

Mit dem Zuschuss soll für Privathaushalte ein Anreiz gegeben werden, den ressourcenschonenden Umgang mit Energie zu unterstützen und damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Gelder können im Regionsgebiet zusätzlich zu Landes- und Bundesfördermitteln beantragt werden. Eine Kombination mit anderen regionalen Förderungen ist allerdings nicht möglich. Ausgeschlossen ist auch die nachträgliche Förderung. Anträge müssen bereits vor Baubeginn (Vertragsabschluss) bei der Region Hannover gestellt
werden.

Das Faltblatt "Geld für Erdwärme, Bioenergie und Passivhäuser" kann auf klimaschutz-hannover heruntergeladen werden und ist bei der Klimaschutzagentur und beim Fachbereich Umwelt der Region Hannover erhältlich.

Quelle: Klimaschutzagentur Region Hannover gGmbH