Nachrichten

Die Hannover- Revue
Mit Stattreisen Hannover auf musikalische Reise durch das 20. Jahrhundert

Daniela Frink, Wissenschaftlerin von Beruf, hat ein Problem: die von ihr konstruierte Zeitmaschine ist defekt und bringt alles durcheinander. Auf der Suche nach einer Lösung wird Frau Frink immer wieder in unterschiedliche Jahrzehnte katapultiert und trifft unterwegs auf berühmte und weniger berühmte Hannoveranerinnen, die ihr die spannendsten Geschichten erzählen, und das fast immer musikalisch. Ob Hippie, Schwitters oder Polit- Aktivist, alle singen ihre Lieder und lassen so einen bunten Reigen schönster Melodien entstehen.

Wenn Sie schon immer auf der Suche nach dem Zusammenhang zwischen den Scorpions und den hannoverschen Schützen, oder zwischen Herrmann Löns und Steppenwolf waren, dann wird Ihnen unser neuester musikalischer Spaziergang durch das 20. Jahrhundert die Lösung näher bringen.

Das neueste Straßentheaterprojekt von Stattreisen Hannover führt Sie an unterschiedliche Spielorte in der Stadt, die jeweils die Kulisse darstellen für ein Jahrzehnt, aus dem musikalische Episoden erzählt werden. Dieses Projekt ist in dieser Form einmalig in Deutschland und verbindet auf rasante Weise Elemente von Stadtführung, Straßentheater und Gesang. Ganz nebenbei werden jede Menge
Argumente geliefert, warum es Spaß macht, in Hannover zu leben!

Premiere: 05.09.08, 20 Uhr, weitere Termine im September und Oktober
Treffpunkt: Ernst-August-Denkmal, Hauptbahnhof
Kosten: 19,- € / Person
Anmeldung bei Stattreisen erforderlich,
Internet: www.hannover-revue.de
Ansprechpartner: Andreas Krämer Tel: 0171-2846353