Hintergrundinfo

Sugo Pizzaiola
Hausgemachte Tomatensoße

zu Rinderfilet vom Grill

Zuaten für vier Personen:
*800 g gehäutete, entkernte und gewürfelte vollreife Tomaten
*4 abgezogene Knoblauchzehen
*6 EL Olivenöl
*Salz
*Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
*1 fein gewürfelte Schalotte
*1 kleines Bund frischer Oregano

Garnitur: frittierte Oregano- oder Basilikumblätter

Zubereitung:
1. Knoblauch langsam in 4 EL Olivenöl goldbraun braten. Knoblauchzehen entfernen und Schalotten in demselben Öl glasig anschwitzen.

2. Tomaten dazugeben, salzen und pfeffern. 10 Minuten köcheln lassen.

3. Oregano waschen, trockenschleudern. Blättchen abzupfen. Eventuell 1 EL der Blätter zum Frittieren beiseite legen. Restliche Blätter zur Soße geben. Nochmals 5 Minuten mitschmoren lassen. Kräuter in heißem Öl frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Fertig!

Diese schnelle Soße, die nur mit sonnengereiften Tomaten und frischen Kräutern "richtig" schmeckt, ist die ideale Begleitung zu kurz gebratenem Rinderfilet. Dazu die Medaillons mit Küchengarn umwickeln und von beiden Seiten 3 bzw. 2 Minuten bei maximaler Hitze anbraten. Würzen, mit der Pizzaiola anrichten und bis zum Servieren 10 Minuten im warmen Backofen darin ziehen lassen. Die frittierten Kräuter sehen dazu nicht nur schön aus, sie schmecken auch hervorragend!


Dieses Rezept entstammt dem Buch:

Sonnenstrahlen für den Gaumen
Mediterrane Kräuterküche
Rita Kopp

Erschienen im Verlag Thorbecke
112 S. zahlreiche farbige Abb.
gebunden mit SU

Preis: 19, 90 €
ISBN: 978-3-7995-3529-8