Hintergrundinfo

Gemischte Blattsalate mit Vinaigrette aux herbes
Kräutervinaigrette

Zutaten für vier Personen:

(für 4 Portionen geputzten Blattsalat, am Besten in Bio-Qualität)

*1 kleine Schalotte
*50 ml hochwertiger Sherry-Essig
*150 ml Walnussöl
*1 Prise Salz
*Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
*1 TL scharfer Dijon-Senf ("Originale")
*Je 1 kleines Bund Kerbel, glatte Petersilie, Schnittlauch und Estragon

Zubereitung:

1. Schalotte abziehen und mit einem scharfen Messer so fein wie nur irgend möglich schneiden. In einer großen Edelstahlschüssel den Essig, das Öl, den Senf und die Schalottenwürfel mit einem Schneebesen verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken, was - besonders bei Salaten - immer ein wenig Geschmackssache ist.

2. Kräuter fein hacken oder wiegen und unter die Vinaigrette heben.


Diese klassische Vinaigrette schmeckt einfach herrlich, besonders, wenn wirklich nur der Kopfsalat in Verbindung mit den Kräutern die Hauptrolle spielt. Wenn Sie ihn in Bio-Qualität kaufen, so zahlt sich das doppelt aus: gesundheitlich, da die Nitratbelastung gering und der Mineralstoffgehalt höher ist als bei konventionell gezogenem; geschmacklich, weil die Salatblätter bei aller knackigen Frische eine gewisse Weichheit haben, die dem Gaumen wohl tut.
Der Salat selbst passt am besten zu Brathähnchen aus dem Ofen oder zu Kurzgebratenem aus der Pfanne.


Variante: Zur Spargelzeit hacke ich einfach ein ausgekühltes hart gekochtes Ei sorgfältig in Stückchen und mische es unter die Kräutervinaigrette. Das gibt eine frühlingsfrische und zudem schlanke Alternative zur klassischen Hollandaise.


Dieses Rezept entstammt dem Buch:

Sonnenstrahlen für den Gaumen
Mediterrane Kräuterküche
Rita Kopp

Erschienen im Verlag Thorbecke
112 S. zahlreiche farbige Abb.
gebunden mit SU

Preis: 19, 90 €
ISBN: 978-3-7995-3529-8