Hintergrundinfo

Pochierte Eier mit Sauerampfer-Sabayon

von BioSpitzenköchen Christel und Gabriele Kurz

Zutaten für 4 Personen:


Für die Sabayon:
* 125 g Sahne
* 1/8 l Gemüsetee
* Saft von 2 Zitronen
* 2 Eigelbe
* 1 Msp. Kleehonig
* Kräutersalz
* Pfeffer, frisch gemahlen
* 1 Bund Sauerampfer
* 1 geh. TL zimmerwarme Butter
* Garten- oder Bachkresse

Für die Eier:
* 1 TL Meersalz
* 4 EL Apfelessig (oder Weißweinessig)
* 4 kleine Junghenneneier
* unbehandelte Blüten (z.B. Schlüsselblumen, Veilchen, Gänseblümchen, Lungenkrautblüten ode Sumpfdotterknospen)

Zubereitungszeit: 20 Min.
Pro Portion ca 215 kcal


Sahne steif schlagen und kalt stellen. Den Gemüsetee mit Zitronensaft erhitzen, nicht kochen. Eigelbe mit Honig dick schaumig schlagen. Vom heißen Gemüsetee die Hälfte esslöffelweise unterschlagen. Eierschaum zum übrigen Gemüsetee geben, unter Rühren mit dem Schneebesen aufkochen lassen, bis die Flüssigkeit leicht dicklich wird, sofort umfüllen. Sahne unterziehen, die Sabayon salzen und pfeffern.

Sauerampfer verlesen, waschen, trockenschütteln und in Streifen schneiden. Butter erhitzen, Sauerampferstreifen darin in 1 Minute zerfallen lassen. Sofort unter die Sabayon ziehen.

Gartenkresse verlesen, waschen, trockenschütteln und auf vier Tellern verteilen. Blüten vorsichtig waschen.

1 l Wasser mit Salz und Essig aufkochen und köcheln lassen. Eier einzeln in eine Tassen aufschlagen, ins Wasser gleiten lassen und 3-4 Min. pochieren. Herausheben, sofort auf die Kresse geben, mit Sabayon übergießen und mit Blüten bestreuen.

Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau

Dieses Rezept entstammt dem Buch

Bio - Ein Genuss
BIOSpitzenköche, Anna Ort-Gottwald, Maryna Zimdars
Erschienen im Verlag Gräfe & Unzer (April 2006)
168 Seiten, 120 Farbfotos, Hardcover
Preis: 24,90
ISBN: 3-8338-0272-3