Rezept

Regenbogenforelle mit Kräuterdip

von BIOSpitzenkoch Christian Kolb

Zutaten (für 4 Personen):
* 2 Regenbogenforellen
* 1 EL Lavendelblüten (kann man auch aus der Apotheke beziehen)
* 1 Zucchini
* 1 kleine Aubergine
* 1 bis 2 rote Paprika
* 100 ml trockener Weißwein
* Aluminiumfolie
* 120 g Kräuter (z. B. Dill, Basilikum, Petersilie, Rosmarin, Zitronenthymian, Rukola)
* Saft einer Zitrone sowie die abgeriebene Schale
* 2 g Ingwerpulver oder 1 TL frisch gehackter Ingwer
* 1 Knoblauchzehe
* 200 ml Olivenöl oder Rapskernöl
* Salz
* Pfeffer

Zeit für die Zubereitung: rund 15 Minuten

Zubereitung:
Die Regenbogenforellen am besten beim Fischfachhändler kaufen und ausnehmen lassen. Für den Kräuterdip 110 g von der Kräutermischung, den Ingwer und den Zitronensaft in einem Mixer fein pürieren. Dann die abgeriebene Zitronenschale unterheben.

Die Fische innen und außen mit der Kräuterpaste bestreichen und mit den Lavendelblüten füllen. Ein Stück Aluminiumfolie ausbreiten und mit einem Pinsel etwas Öl und Kräuterpaste auftragen. Die Fische nebeneinander auflegen und die Ränder der Folie hochschlagen, so dass etwas Weißwein zugegeben werden kann. Danach vorsichtig auch die Oberseite der Fische abdecken, damit keine Flüssigkeit entweichen kann und rund eine Stunde ziehen lassen.
Die Aubergine in Scheiben schneiden, mit Salz einreiben und 20 Minuten ziehen lassen. Danach die Auberginenscheiben mit Wasser abwaschen und Zucchini und Paprika in feine Streifen (ca. ein cm dick) schneiden. Alles mit dem restlichen Öl, dem Rest der Kräuter und der Knoblauchzehe 20 Minuten einlegen.

Anschließend die Forellen in der Folie auf beiden Seiten ca. 15 Minuten grillen. Das Gemüse ebenfalls auf den Grill unter ständigem Wenden an einer nicht so heißen Stelle grillen.

Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem
Bioladen oder in Supermärkten mit Biosortiment.