Hintergrundinfo

Wasser - unendlich verfügbar?
Tag des Wassers 2015

Alljährlich am 22. März ist "Tag des Wassers". Ziel dieses von den Vereinten Nationen ausgerufenen Tags ist es, auf die Ressource Wasser aufmerksam zu machen. 2015 heißt das Motto "Wasser und nachhaltige Entwicklung". Wasser ist weltweit die Grundlage für ein menschenwürdiges Leben. Doch nicht überall steht die Ressource Wasser unbegrenzt zur Verfügung. Fast 770 Millionen Menschen auf der Erde haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

In Deutschland haben wir damit kein Problem - Trinkwasser gehört bei uns zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln. Dafür sorgt die Trinkwasserverordnung. Trinkwasser ist übrigens alles Wasser, das im ursprünglichen Zustand oder nach Aufbereitung zum Trinken, Kochen, zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwendet wird. Trinkwasser ist alles Wasser, das für andere häusliche Zwecke gebraucht wird (z. B. Körperpflege und -reinigung, Reinigung von Gegenständen, die mit Lebensmitteln oder dem Körper in Berührung kommen). Damit unterscheidet sich Trinkwasser gesetzlich von Mineral-, Quell- und Tafelwasser. Diese Wasser werden in der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung erfasst.

Worin sich die verschiedenen Wassersorten unterscheiden, wie Wasser gewonnen und aufbereitet wird und welche Qualitätsunterschiede es gibt, darüber informiert das aid-Heft "Wasser". Aber auch, was wir als Verbraucher für sauberes Trinkwasser im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung tun können, wird angesprochen.

Renate Kessen

Stand 04.03.2015