Hintergrundinfo

Nachhaltig in den Urlaub

Welcher Urlaubstyp sind Sie? Lieben Sie es am Strand zu liegen oder joggen Sie lieber durch den weichen Sand? Ist die Hüttenwanderung das Richtige oder besser ein Pauschalangebot im Club? Ja und dann sind da auch noch die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorlieben vom Rest der Familie unterzubringen. Jeder Jeck ist anders.

Doch immer mehr Erwachsene denken über nachhaltigen Tourismus nach. Er soll sozial gerecht sein, kulturell angepasst und ökologisch tragfähig. Urlaub auf dem Biobauernhof bringt viele dieser äußeren und inneren Bedürfnisse unter einen Hut. Er fördert regionale Strukturen, zeigt Städtern das Landleben und die Produktion von ursprünglichen Lebensmitteln. Kinder lieben den Umgang mit Tieren, helfen begeistert beim Füttern und Pflegen. Klein und Groß lernen natürliche Kreisläufe kennen und auch, die Natur wieder mehr wertzuschätzen.

Biohöfe sind Vorreiter

Transparenz gehört zu den Stärken von Biohöfen. Hier werden Gäste gern willkommen geheißen und sie können aktiv am Hofleben teilnehmen. Unter den Demonstrationsbetrieben gibt es beispielsweise diverse Höfe, auf denen Sie Ferien machen können. Auch auf den Seiten der Bioanbauverbände wie beispielsweise Bioland, Naturland und Demeter sind entsprechende Ferienhöfe beschrieben.

Wer es komfortabler mag, bucht ein Biohotel. Allen Hotels gemeinsam sind die hohen Anforderungen an die Biokompetenz: In den zertifizierten Unterkünften werden ökologische Aspekte bei der Zimmerausstattung ebenso berücksichtigt wie bei der Verwendung der Baumaterialien und der Optimierung der Energieversorgung. Es stehen konsequent Biolebensmittel auf dem Speiseplan und in der Regel gibt es auch viel unberührte Natur um das Biohotel herum.

Und Flugreisen: Sind die für Touristen, die nachhaltig handeln wollen, tabu? Nicht zwangsläufig. Auch hier gibt es mittlerweile Anbieter, die sich an ein Leitbild für nachhaltigen Tourismus halten. Sie haben sich beispielsweise im Verein Forum anders Reisen zusammengeschlossen. Der Verein ist ein Zusammenschluss von Reiseunternehmen, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. Die Mitglieder entwickeln nachweislich umweltschonende und sozialverträgliche Reisen. Wer wissen möchte, wie viel Kohlendioxid er mit seinem Flug ins Urlaubsland erzeugt, kann das beim Verein atmosfair errechnen lassen und zahlt gegebenenfalls eine Ausgleichszahlung in Klimaschutzprojekte.