Hintergrundinfo

Krustenbraten auf Rahmsauerkraut

von BIOSpitzenkoch Tino Schmidt

Zutaten (für 10 Personen):

*1 großen, mageren Schweinenacken (vom Sattelschwein; circa 2,5kg)
*4 bis 6 EL Senf
*zweieinhalb Liter Gemüsebrühe
*2 Flaschen Pils (je 500ml)
*2 Becher saure Sahne (je 200 ml)
*3 Becher Schlagsahne (je 200 ml)
*2 Gläser Sauerkraut (je 750 g)
*3 Scheiben geräucherten Schweinebauch
*Speisestärke
*Meersalz und Pfeffer
*etwas Brat-Öl *4 Hechtfilets (à etwa 200 g)

Zeit für die Zubereitung: rund 20 Minuten (mit Garzeiten rund 3 Stunden)

Zubereitung:
Den Schweinenacken ringsherum über Kreuz einschneiden, mit dem Senf einreiben und in einen großen Bräter legen. Mit 1,5 Liter Gemüsebrühe angießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius 1,5 Stunden garen. Anschließend wenden und mit dem Bier ablöschen. Das Fleisch nochmals rund eine Stunde schmoren lassen, bis es zart ist.

Während dessen das Sauerkraut kochen. Hierzu den geräucherten Schweinebauch in etwas Öl anbraten und das Sauerkraut hinzugeben. Mit der restlichen Gemüsebrühe aufgießen und einige Minuten köcheln lassen. Wenn die Gemüsebrühe fast verkocht ist, ein Becher Schlagsahne hinzufügen und mit Speisestärke abbinden.

Ist das Fleisch außen knusprig und innen zart, den Bratenfond mit saurer Sahne und restliche Schlagsahne zu einer cremigen Soße rühren. Den Krustenbraten in dicke Scheiben schneiden und auf dem Sauerkraut anrichten. Dazu passen hervorragend Kartoffeln oder Semmelknödel.

Tipp: Sauerkraut ist ein Top-Vitamin C-Lieferant. Es ist bestens geeignet, um im Winter die Abwehrkräfte zu stärken.

Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem
Bioladen oder in Supermärkten mit Biosortiment.