Hintergrundinfo

Gebratenes Rinderfilet mit gebackener Kartoffel, Broccoli und Kirschtomaten

Von BIOSpitzenkoch Alfred Fahr




Zutaten (für vier Personen)
*4 mittelgroße Kartoffeln
*30 g Olivenöl
*1 Zehe Knoblauch, grob geschnitten
*je 1 Zweig Rosmarin, Thymian, Oregano
*1 Blatt Lorbeer
*600 g Rinderfilet in 4 Medaillons à 150 g
*20 g Butterschmalz
*50 ml Rotwein
*150 g Broccoli
*100 g Kirschtomaten
*1 Prise Pfeffer
*100 g Quark (20 % Fett), cremig geschlagen
*je 5 g Petersilie, Thymian, Schnittlauch
*etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung
Die Kartoffeln waschen, mit je einer Prise Salz und Pfeffer würzen und in eine feuerfeste Form geben. Olivenöl, Knoblauch und Kräuter dazugeben und im Backofen bei 180 Grad etwa vierzig Minuten lang backen. Die Rindermedaillons mit etwas Salz und Pfeffer würzen und anbraten, wenden. Anschließend das Fleisch warm legen, den Bratensatz mit etwas Rotwein ablöschen und reduzieren lassen. Den Broccoli dämpfen oder in Salzwasser bissfest kochen. Die Kirschtomaten zu den Kartoffeln in die Form geben und fünf Minuten mitbacken. Den Quark mit den fein geschnittenen Kräutern gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt den Quark in aufgeschnittenen Kartoffeln anrichten, die Kirschtomaten an den Broccoli anlegen und die Rinderfilets auf dem Bratensaft anrichten, das Ganze mit den Kräutersträußchen garnieren.

Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau