Hintergrundinfo

Kartoffel-Sauerkrautkuchen

von den BIOSpitzenköchinnen Christel und Gabriele Kurz

Zutaten (für 4 Personen):
*1 kg Kartoffeln (mehlig kochend)
*300 g Sauerkraut
*100 g Crème fraîche
*80 g mittelkräftiger Käse (z. B. Emmentaler)
*2 Zwiebeln
*1 Ei
*3 EL Olivenöl
*100 ml Gemüsebrühe
*100 ml Weißwein
*15 g Kümmelkörner
*2 Lorbeerblätter
*ein halber Bund glatte Petersilie
*Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zeit für die Zubereitung: 40 Minuten

Zubereitung:
Für den Belag die Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und danach mit Kümmel und Lorbeer in Olivenöl glasig dünsten. Dann das Sauerkraut hinzugeben. Alles mit Gemüsebrühe und Weißwein ablöschen und 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen bis die Flüssigkeit weitgehend reduziert ist. Währenddessen den Käse dünn raspeln.

Für den Teig die Kartoffeln dämpfen und erst anschließend schälen. Die Hälfte der Kartoffeln klein stampfen, die andere Hälfte grob reiben. Mit dem Ei, Crème fraîche, Salz, Pfeffer und Muskat vermischen, gehackte Petersilie dazugeben und die Masse auf ein gebuttertes Backblech streichen. Bei 220 Grad im Ofen 25 Minuten backen.

© Engelbert Michel / www.pixelio.de

Den Belag auf den gebackenen Kartoffelboden geben, mit dem Käse bestreuen und nochmals bei 220 Grad kurz goldgelb überkrusten. Der Kuchen ist heiß und kalt ein Genuss.

Ihr BIOMomente-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem
Bioladen oder in Supermärkten mit Biosortiment.