Hintergrundinfo

Fit und gesund im Schulalltag:
Der neue Ernährungskalender für Eltern ist erschienen

Fit durch die Schulzeit kommen - dies ist für Kinder und deren Eltern gleichermaßen wichtig. Schließlich sind Kinder im Schulalltag vielseitig gefordert. Nur wenn sie sich gesund ernähren und ausreichend bewegen, können sie die wachsenden Leistungsanforderungen bewältigen. Der neue "Ernährungskalender für Eltern" des Bundesverbraucherministeriums zeigt vielfältige Wege zu einer gesunden Ernährungs- und Lebensweise von Schulkindern auf und erläutert, wie sich Bioprodukte problemlos in die tägliche Ernährung integrieren lassen.

Die kostenlose Broschüre schließt nahtlos an die beiden ersten Ernährungsratgeber an. Mit zahlreichen Informationen, Tipps, Ernährungsplänen und Rezepten begleiten die drei nun vorliegenden Ernährungskalender Eltern durch alle Entwicklungsphasen ihrer Kinder - angefangen mit der Geburt bis zur Pubertät. Verfasst wurde der neue

© BÖLN

Ratgeber von der Verbraucherzentrale NRW unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Behr-Völtzer von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

In fünf Kapiteln greift die Broschüre alle wichtigen Fragen rund um die Ernährung von Kindern im Alter von sieben bis 14 Jahren auf: Wie motiviere ich "Morgenmuffel" zum Frühstücken? Wie können Eltern den Umgang ihrer Kinder mit Süßigkeiten und Fastfood möglichst konfliktfrei gestalten? Wie lässt sich ein schmackhaftes und gesundes Frühstück, Mittag- und Abendessen zubereiten? Auf diese und viele weiteren Fragen finden Eltern in dem neuen Ernährungskalender wichtige Anregungen, Hintergrundwissen und praktische Tipps. Durch die praktische Spiralbindung lässt sich der Kalender stets griffbereit in der Küche aufhängen.

Zudem enthält die Broschüre einfache und leckere Rezeptvorschläge zum gemeinsamen Nachkochen: Denn mit zunehmendem Alter können Kinder sich in der Küche und im Haushalt aktiv einbringen. Die Rezeptesammlung hilft Eltern dabei, ihrem Nachwuchs das Zubereiten von eigenen Speisen schmackhaft zu machen und in der Familie Spaß am gemeinsamen Kochen zu entwickeln.
Neben den gemeinsamen Mahlzeiten am Familientisch gewinnt das Außer-Haus-Essen und die Schulverpflegung zunehmend an Bedeutung: In einem eigenen Kapitel erhalten Eltern wertvolle Tipps, worauf bei der Schulverpflegung zu achten ist.

Dabei orientieren sich die Empfehlungen an den Qualitätsstandards der DGE für die Schulverpflegung. So können Eltern gezielt ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge an die Schule herantragen. Ob zuhause oder in der Schule: Immer mehr Eltern bevorzugen für ihre Kinder Lebensmittel in Bioqualität. Deswegen zeigt der Kalender die Besonderheiten der ökologischen Erzeugung und Verarbeitung bis hin zum Verzehr von Bioprodukten.

Darüber hinaus liefert die Broschüre hilfreiche Hinweise, wie Schulkinder Bewegung und Entspannung in ihren Alltag einbinden können. Denn auch ein ausgewogenes Verhältnis von Ruhe und körperlicher Aktivität unterstützt die Leistungsfähigkeit und optimale Entwicklung der Schulkinder und macht sie fit für ihren Schulalltag.

Der "Ernährungskalender für Eltern" ist im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) erschienen. Die Broschüre ist gleichzeitig Teil von IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Der Kalender kann telefonisch unter der Bestellnummer (0 18 05) 77 80 90 oder per Fax unter der Nummer (0 18 05) 55 80 940 18 88 / 80 80 800 kostenlos angefordert werden.

E-Mail-Bestellungen sind an publikationen@bundesregierung.de zu richten. Die Broschüre steht unter www.oekolandbau.de auch als pdf-Datei zur Verfügung. In diesem Informationsportal sind auch alle weiteren Maßnahmen des BÖLN für Schüler und Lehrer abrufbar.

Stand: 03.02.2011