Hintergrundinfo

La Provence stellt ein schnelles Heiligabenddinner vor
Steckrübensuppe mit Roquefortcanapées

An Heiligabend, wenn die ganze Familie zu Besuch ist, bleibt keine Zeit für ein aufwendiges 4-Gänge-Menü. Stattdessen muss das Essen möglichst schnell und unkompliziert sein.

Biospitzenkoch Jürgen Piquardt von La Provence & Paradies stellt ein einfaches Rezept für einen gemütlichen, winterlichen und festlichen Abend vor:

© www.bio-spitzenkoeche.de

Steckrübensuppe


Zutaten (für 4 Personen):
*1Steckrübe (ca. 1kg)
*3 mittelgroße Zwiebeln
*2 Stangen Lauch (nur das Helle)
*1/2l Weißwein
*2l Gemüsebrühe
*Salz
*Pfeffer
*2-3 Lorbeerblätter
*Muskatnuss
*4EL Olivenöl

Zubereitung:

Das Öl im Topf erhitzen. Gewürfelte Zwiebeln farblos anschwitzen und den geschnittenen Lauch etwas später hinzugeben. Die vorher geschälte und gewürfelte Steckrübe kurz mit anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen. Gemüsebrühe aufgießen. Lorbeerblätter hinzugeben und alles weich kochen. Die Lorbeerblätter herausnehmen und die Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und der geriebenen Muskatnuss abschmecken.

Wahlweise zum Veredeln:

Chilicroutons oder gebratene dünne "Hartwurstscheiben" oder Olivenölspritzer oder geröstete Sonnenblumenkerne.


Danach zum Knabbern, oder auch umfassender als 2. Gang:

Roquefortcanapées


Zutaten (je nach Anzahl der Personen):

*altes Brot fast jeder Art
*Butter
*Roquefort zu gleichen Teilen

Zubereitung:

Dünne Scheiben vom Brot im Backofen trocken backen und ruhen lassen. Mit der vermengten Roquefortbutter bestreichen und aufbacken.

Dazu einen Rotwein, möglichst nicht aus Übersee - der Roquefort ist ja schon nicht aus der Region. Oder auch einen Apfelsaftpunsch, dann sollten die Äpfel vom Bauernmarkt sein.

Bon Appetit und Frohe Weihnachten wünscht Biospitzenkoch Jürgen Piquardt!