Rezept

Dominosteine
Vegane Weihnachtsbäckerei


Zutaten (für 75 Stück):

Für den Teig:
*350g Dinkelvollkornmehl, sehr fein gemahlen
*350g Weizenvollkornmehl, sehr fein gemahlen
*6TL Weinsteinbackpulver
*2TL gemahlener Zimt
*1/2TL gemahlener Kardamom
*1/2TL gemahlener Piment
*1/4TL gemahlener Mazis
*1/4TL gemahlene Gewürznelken
*100g Vollrohrzucker, fein gemahlen und gesiebt
*125g warmes Wasser
*500g Agavendicksaft
*etwa 120g Sonnenblumöl

*Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Füllung:
*500g Aprikosenfruchtaufstrich
*200g Agavendicksaft
*250g roter Johannisbeersaft
*etwa 1EL Apfelpektion (30g)
*250g Marzipanrohmasse

Für die Glasur:
*750g hochwertige Bitterschokoladenkuvertüre

*Backpapier für zwei Backbleche zum Ausrollen

Zubereitung:
Die Mehle sorgfältig mit dem Backpulver und den gemahlenen Gewürzen mischen.

Den Zucker im warmen Wasser auflösen. In einer großen Rührschüssel Agavendicksaft mit Zuckerwasser und Öl verquirlen.

Die Mehlmischung zur Öl-Dicksaft-Mischung geben und alles zu einem glatten Teig verrühren oder verkneten. Den Teig zugedeckt über Nacht ruhen lassen.

Backofen auf 175-195 Grad Celsius vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Den Teig nochmals kräftig durchrühren oder durchkneten, in zwei gleich große Hälften teilen und jedes Teigstück auf wenig Mehl zu einer Platte, so groß wie das Backblech, ausrollen. (Es macht nichts, wenn der Teig zu weich zum Kneten ist: Streichen Sie ihn in diesem Fall einfach auf die Bleche.) Teigplatten vorsichtig auf die Bleche legen, einige Male mit einer Gabel ausstechen und nacheinander auf der mittleren Schiene im Backofen jeweils 20-25 Minuten backen.

Währenddessen für die Füllung Fruchtaufstrich mit Agavendicksaft, Johannisbeersaft und Pektin kurz aufkochen lassen. Heiße Fruchtmasse auf den fertig gebackenen Teigplatten vertreichen und über Nacht auf den Backblechen kalt stellen.

Marzipanrohmasse in zwei gleich große Hälften teilen und jede Hälfte zwischen zwei Lagen Backpapier zu einer Platte, so groß wie die Teigplatten, ausrollen.

Marzipan auf den Teig legen, die Platten in dominogroße Stücke schneiden und die Stücke auf Kuchengitter setzen.

Für die Glasur die Kuvertüre in Stückchen schneiden, im heißen, aber nicht mehr kochenden Wasserbad schmelzen, die Dominosteine damit überziehen und trocknen lassen.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Vegane Weihnachtsbäckerei" von Angelika Eckstein, veröffentlicht vom pala Verlag.