Nachrichten

Spielerisch mehr über Bio lernen
Das Bio-Wisser-Quiz

Warum haben Bio-Eier blasse Dotter? Und was versteht man unter Biodiversität? Das sind zwei von 30 Fragen, die der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) Herstellung und Handel in einem Online-Verbraucherquiz stellt. Von 15. Oktober bis 30. November können Interessierte auf BioKodex ihr Bio-Wissen beweisen. Gewinnen können die Teilnehmer attraktive Produktpräsente sowie Besuche bei Naturkostherstellern.

Mit dem Quiz will der Branchenverband das Wissen der Verbraucher spielerisch auf die Probe stellen und damit ihre Verbundenheit zu Bio-Lebensmitteln stärken. Gleichzeitig soll deutlich werden, dass "Bio" mehr bedeutet als artgerechte Tierhaltung oder den Verzicht auf synthetische Dünger und Pestizide. Deshalb befassen sich einzelne Fragen auch mit Aromen, Artenvielfalt und dem Weltagrarbericht. Jeweils drei mögliche Antworten stehen zur Auswahl. Hilfestellung bieten die Seiten von BioKodex. Das Online-Angebot informiert unter dem Motto "Bio kann mehr!" über die vielfältigen Leistungen der Naturkostbranche und die besondere Qualität ihrer Produkte.

Sind Sie Bio-Wisser/in? Fordern Sie unter info@bio-kodex.de einen Gast-Zugang an und testen Sie Ihr Wissen vorab.

Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) Herstellung und Handel e.V. ist der Verband der mittelständischen Naturkost-Großhandelsunternehmen und Naturkost-Verarbeiter. Der Verband verabschiedet besondere Qualitätsrichtlinien für den Naturkost-Fachhandel, die über die gesetzlichen Anforderungen für Bio-Produkte hinausgehen. Der Naturkost-Fachhandel erzielte 2009 in Deutschland einen Umsatz von 1,95 Milliarden Euro mit Bio-Lebensmitteln und Naturkosmetik.

Die Kampagne "Bio kann mehr!", an der sich mittlerweile rund 450 Bio-Einzelhändler beteiligen, unterstreicht den Mehrwert von Bio aus dem Fachgeschäft. Hinter der Kampagne stehen Bio-Unternehmen, für die Bio Kernkompetenz und nicht Imagefaktor ist. Sie setzen nachhaltige Kriterien wie Klimafreundlichkeit, Umweltschutz, regenerative Energiequellen oder auch artgerechten Tierschutz entlang der gesamten Wertschöpfungskette um. Die Kampagne "Bio kann mehr!"- wurde vom 1.8.2009 bis zum 30.9.2010 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau gefördert.