Bio-Hannover Event
 
Titel der Veranstaltung:
Podiumsdiskussion "Wasser - am Tropf der WTO"
Zeit und Ort: 20.03.2006 - 17.30 bis 21.30 Uhr, D- Lüneburg (Sonstiges)
Anschrift:Handwerkskammer Lüneburg, Friedenstraße 6, gr. Saal
Inhalt:
Am Montag, den 20.03.2006 findet von 17.30 bis 21.30 Uhr in der Handwerkskammer Lüneburg eine Podiumsdiskussion zum Thema "Was bringt uns die Privatisierung von Wasserunternehmen?" statt. Anlässlich des anstehenden "Tag des Wassers" (am 22.03.) möchte das Bündnis "Menschenrecht Wasser" auf die Folgen der Dienstleistungsrichtlinie GATS der Welthandelsorganisation aufmerksam machen. Im Zuge des GATS sollen weltweit kommunale Betriebe der Daseinsfürsorge wie Wasserunternehmen, Krankenhäuser oder Bildungseinrichtungen in private Hände gegeben werden. Am Beispiel des Wassersektors werden die Folgen der Privatisierung hierzulande und am Beispiel Südafrikas beleuchtet. Für das Podium haben zugesagt: Ulrich Mädge (Oberbürgermeister Lüneburg), Dr. Walter Werner (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie), Frank Kürschner Pelkmann (Journalist und Autor von "Das Wasser-Buch") und Lena Partzsch (Doktorandin FU Berlin, Forschungsschwerpunkt Südafrika).
Organisiert wird die Abendveranstaltung vom Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen VEN, Brot für die Welt Hannovers, der Stiftung Leben und Umwelt, dem Bund für Umwelt und Naturschutz und dem Niedersächsischen Städtetag.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wir bitten um Anmeldungen unter info@slu-boell.de oder Fax 0 511- 3018 57-14
Veranstalter: Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen VEN, Hausmannstraße 9-10, 30159 Hannover
0511-39 08 89 80
E-Mail: cray@ven-nds.de


Termin im Kontext ansehen