Bio-Hannover Event
 
Titel der Veranstaltung:
Klimaschutz vor Ort:CO2-Bilanzen und Aktionsprogramme in den (Regions-) Kommunen
Zeit und Ort: 08.01.2009 - 18.00 Uhr, D-30167 Hannover (Vortrag)
Anschrift:Hörsaal B302, Hauptgebäude der Leibniz Universität Hannover
Inhalt:
Die Energieversorgung der Zukunft steht heute vor großen Herausforderungen. Versorgungssicherheit und Klimaschutz sind dabei die bestimmenden Faktoren. Auch wenn die Leitlinien der Klimaschutzpolitik weitgehend auf globaler, europäischer und nationaler Ebene gemacht werden, so kommt den Kommunen und Regionen für die Umsetzung eine ganz herausragende Bedeutung zu. "Think global, act local" dieser alte Leitspruch hat nichts an seiner Bedeutung verloren. Ohne die konsequente Übertragung politischer Vorgaben in Handeln vor Ort sind die Klimaschutzziele nicht zu erreichen. Darüber hinaus sind die Kommunen auch Trendsetter und Beispielgeber. Aktionsprogrammen kommt dabei eine wesentliche Bedeutung zu. Es geht darum gezielt die von nationaler Seite geschaffenen Anreize optimal unter Berücksichtigung der regionalen Rahmenbedingungen ausnutzen und darüber hinaus spezifische Akzente zu setzen, die idealerweise nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, sondern auch positive Impulse für die regionale Wertschöpfung haben.

Ein Beitrag von Dr. Manfred Fischedick, Wuppertal Institut, im Rahmen der Vortragsreihe "Energie und Klimaschutz" an der Leibniz Universität Hannover

Die Vorträge finden jeweils donnerstags um 18 Uhr im Hörsaal B302 der Leibniz Universität Hannover im Hauptgebäude statt.

Umweltfreundliche Anfahrt mit der Stadtbahn-Linie 4 und 5, Haltestelle Universität.Die Vortragsreihe Energie und Klimaschutz wird vom studentischen Arbeitskreis regenerative Energien in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Wissenschaft für Klimaschutz" organisiert und ist ein Beitrag im Rahmen des Projektes Klimaschutzregion Hannover.


Veranstalter: Studentischer Arbeitskreis regenerative Energien & Netzwerk "Wissenschaft für Klimaschutz", .


Termin im Kontext ansehen