Bio-Hannover Event
 
Titel der Veranstaltung:
Hochtemperatur-Solarthermie
Zeit und Ort: 30.09.2008 - 25.09.2009, D-30167 Hannover (Vortrag)
Anschrift:Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover H
Inhalt:
- eine Option für Deutschland? Ein Beitrag von Dr. Karl-Heinz Funken, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., in der Vortragsreihe "Energie und Klimaschutz" an der Leibniz Universität Hannover

Die solarthermische Kraftwerkstechnologie erlebt derzeit einen stürmischen Aufschwung. Im Jahr 2007 wurden kommerzielle Anlagen mit einer Leistung von 76 MWe in Betrieb genommen. Derzeit sind Projekte mit einer Gesamtleistung von mehr als neun GWe im Aufbau oder in der Planung. Auch auf internationaler Ebene wird diskutiert, wie in einem Hochspannungs-Gleichstrom-Verbund, der die Länder Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens umfasst, ein Ferntransport elektrischen Stroms verlustarm realisiert werden kann. In diesem Verbund spielen solarthermische Kraftwerke als Stromproduzenten eine entscheidende Rolle. Um das Jahr 2050 könnte solarthermisch gewonnener Strom 50 % des Bedarfs der nordafrikanischen Länder und über den Ferntransport 15 % des europäischen Bedarfs decken. Ausgehend von den physikalischen Grundlagen werden die derzeit verfolgten Technologielinien vorgestellt, der Stand der Technik und die Herausforderungen für weitere Forschung und Entwicklung erläutert sowie Perspektiven für die künftige Stromerzeugung und Bereitstellung mit einer wesentlichen solarthermischen Komponente skizziert.

Referent: Dr. Karl-Heinz Funken, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. Institut für Technische Thermodynamik, Solarforschung, 51170 Bonn

Die Vorträge finden jeweils donnerstags um 18 Uhr im Hörsaal B302 der Leibniz Universität Hannover im Hauptgebäude statt. Umweltfreundliche Anfahrt mit der Stadtbahn-Linie 4 und 5, Haltestelle Universität.Die Vortragsreihe Energie und Klimaschutz wird vom studentischen Arbeitskreis regenerative Energien in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Wissenschaft für Klimaschutz" organisiert und ist ein Beitrag im Rahmen des Projektes Klimaschutzregion Hannover.


Veranstalter: Dr. Karl-Heinz Funken, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., Institut für Technische Thermodynamik, Solarforschung 51170 Bonn
www.neue-energien.org


Termin im Kontext ansehen